Azubi-Star 2013 – Finalisten

Die von der Jury des Azubi-Star 2013 Wettbewerbs ausgewählten 12 Finalisten stellen wir Ihnen hier vor:

 

 


Video ansehen

Mascha BĂĽrger (18), BĂĽrokauffrau, Douwe Egberts Professional Germany GmbH, Mainz

Aktiv fĂĽr Jugendliche
Sie ist die Autorin des Azubi-Handbuches ihres Ausbildungsbetriebs, sie engagiert sich für Kinder und Jugendliche und fällt durch ihr soziales Verhalten und ihr Einfühlungsvermögen auf: Mascha Bürger (18) aus Mainz lernt Bürokauffrau bei Douwe Egberts Professional in Mainz. In ihrer Freizeit tanzt sie gerne, übernimmt Babysitterdienste und engagiert sich in der Pfarrgemeinde St. Michael/St. Remigius in Ingelheim, wo sie unter anderem als Kinder- und Jugendbetreuerin mitarbeitet und an der Organisation von Zeltlagern beteiligt ist. Den richtigen Job fand sie durch verschiedene Praktika im Hotel, bei einer Wohnungsbaugesellschaft und einer Hausverwaltung.

Video ansehen

Nikolas Pfrengle (19), Kaufmann fĂĽr BĂĽrokommunikation, Wirtschaftsbetrieb Mainz, Mainz

Musik und Dritte Welt
Seine „Gesangskarriere“ begann als Sopransänger in einem Kinderchor sowie als Sternsinger. Heute ist Nikolas Pfrengle (19) Mitglied der Band „Lipgloss &Black“, spielt unter anderem Westerngitarre, Schlagzeug, Cajon und Klavier. Außerdem ist der Kirner, der beim Wirtschaftsbetrieb Mainz zum Kaufmann für Bürokommunikation ausgebildet wird, Gruppenleiter bei der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, arbeitet dort bei Freizeiten mit und engagiert sich bei der jährlichen Kleidersammlung für Bolivien in seinem Heimatort. Seit zwölf Jahren spielt Nikolas Pfrengle zudem Fußball beim SC Kirn-Sulzbach 1911.

Video ansehen

Lisa Schreckenberger (19), Kauffrau fĂĽr Spedition und Logistik, GEODIS Logistics Deutschland GmbH, Nieder-Olm

Ein Herz fĂĽr Jugendarbeit
Jugend und Musik – das sind die Stichworte, die für die Freizeitaktivitäten von Lisa Schreckenberger (19) wichtig sind. Die Bodenheimerin, die bei Geodis in Nieder-Olm zur Kauffrau für Spedition und Logistikleistungen ausgebildet wird, betreut Kinder verschiedener Familien in ihrem Heimatort, engagiert sich in der Jugendarbeit der SPD, wo sie unter anderem bei der Renovierung eines Spielplatzes, bei der Realisierung von Jugendprojekten sowie bei der Organisation von Partys für junge Leute mitarbeitet. Darüber hinaus spielt sie Klarinette im Blasorchester und ist Mitglied im Turnverein, wo sie auch zwei Jahre lang als Handballtrainerin tätig war.

Video ansehen

Carina Kleinert (17), Pharmakantin, Boehringer Ingelheim, Ingelheim

Fastnacht weitergeben
Fastnacht und Soziales – das sind die Stichworte, die Carina Kleinert aus Moritzheim am besten beschreiben. Seit 2012 absolviert die 17-Jährige eine Ausbildung zur Pharmakantin bei Boehringer Ingelheim. In ihrer Freizeit tanzt sie in der Funkengarde des Carnevalsvereins in ihrem Heimatort. Sie engagiert sich für Kindersitzungen und besucht mit ihrer Tanzgruppe am Altweiberdonnerstag Schulen, Kindergärten und Seniorenheime – und bringt so die Fastnacht zu Menschen, die sonst nicht mitfeiern könnten. Außerdem ist die 17-Jährige Wohnheimsprecherin in einem Azubi-Wohnheim und organisiert hier verschiedene Freizeitaktivitäten.

Video ansehen

Benjamin Chwalak (19), Mechatroniker, Schott AG, Mainz

Fit in Technik und Sozialem
Er hat ein Faible für Technik – und ein Praktikum führte ihn zu seinem jetzigen Arbeitgeber:Benjamin Chwalak (19) macht bei der Schott AGin Mainz eine Ausbildung zum Mechatroniker, kennt sich bestens mit diversen Maschinentypen aus und interessiert sich für Elektrotechnik sowie für hydraulische und pneumatische Systeme und natürlich für Computer. In seiner Freizeit spielt der 19-jährige Mainzer gerne Tischtennis, engagiert sich in seinem Verein auch als Materialwart und als Trainer für die Kleinen. Bei den Pfadfindern ist er zudem in der Jugendarbeit engagiert, liebt das Tanzen und interessiert sich für Politik.

Rebekka Benner (23), Landessportbund RLP, Mainz

Im Sport ganz stark
Eine echte Deutsche Meisterin befindet sich unter den Finalisten zum „Azubi-Star“:Rebekka Benner (23), die beim Landessportbund in Mainz eine Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau absolviert, ist seit vielen Jahren Geräteturnerin, holte 2001 einen deutschen Meistertitel und ist außerdem mehrfache Rheinland-Pfalz- und Hessen-Meisterin, turnte für Frankfurt in der Ersten Bundesliga und nahm 2006 an der WM-Qualifikation teil. Mittlerweile hat sie selbst eine Trainerlizenz, ist Jugendwartin für Turnen bei Eintracht Frankfurt und trainiert ehrenamtlich eine Mädchengruppe beim TVMainz-Weisenau.

Video ansehen

Anika Degreif (20), Mediengestalterin, KEMWEB GmbH & Co.KG, Mainz

Ăśberzeugte Teamplayerin
„Überdurchschnittlichen Arbeitseinsatz und Fleiß“ bescheinigt ihre Ausbilderin Anika Degreif (20). Schon nach einem halbjährigen Praktikum bei der Online-Agentur Kemweb in Mainz war klar, dass die junge Frau hervorragend ins Team passen würde. Von den etwa 20 Kollegen wird die junge Frau sehr geschätzt, weil sie sich schnell in komplizierte Abläufe einarbeitet und dabei kreativ ist und gewissenhaft arbeitet. Übrigens ist die Stadecken-Elsheimerin auch in ihrer Freizeit ein Mannschaftsspieler. So gehört sie zur Showtanzgruppe im Elsheimer Carneval Verein und spielt Volleyball in der TSVgg Stadecken-Elsheim.

Video ansehen

Felix Elias Beckmann (21), Hotelkaufmann, Hilton Hotel, Mainz

FĂĽr andere eintreten
Sein Ziel heißt Hotelkaufmann:Das weiß Felix Elias Beckmann (21) spätestens, seitdem er die Praktika im Dolce in Bad Nauheim und in Kastens Hotel Luisenhof in Hannover absolviert hat – jetzt ist er Azubi im Hilton Hotel in Mainz. In seiner Freizeit ist der 21-Jährige als ausgebildeter Jugendleiter ehrenamtlich in der evangelischen Jugendarbeit tätig und dort insbesondere an Organisation und Durchführung von Jugend-Events beteiligt. In seinem Ausbildungsbetrieb ist Beckmann zudem Azubi-Sprecher und organisiert verschiedene Mitarbeiter-Events. Zu seinen Interessen gehören Reisen, Kochen, Kino und Musik.

Video ansehen

Oliver Dinges (18), Bankkaufmann, Volksbank Alzey-Worms eG, Worms

Im Einsatz fĂĽr Flutopfer
Als seine Bewerbung für den „Azubi-Star“ einging, war er gerade im Einsatz: Oliver Dinges (18) gehört seit 2005 zur THW-Ortsgruppe Worms und half vor wenigen Wochen den Betroffenen im Raum Bad Hersfeld, die Folgen der Flut zu beseitigen. Der junge Wormser, der im dritten Lehrjahr bei der Volksbank Alzey-Worms zum Bankkaufmann ausgebildet wird, gehört außerdem zur Stadtmission und leitet dort eine Jugendgruppe. Sein Einsatz im Hochwassergebiet brachte seinem Ausbilder sogar ein Dankeschön des THW-Landesverbandes ein – denn schließlich musste das Geldinstitut den jungen Mann für zwei Wochen freistellen.

Nils Schaberger (20), Zimmerer, Zimmerei SĂĽĂźenberger, Jungeheim

Handwerk nach dem Abi
Sein Ausbilder nennt ihn einen „netten, höflichen und begeisterten Azubi“:Nils Schaberger (20) aus Gau-Algesheim lernt nach dem Abi den Beruf des Zimmermanns bei der Firma Bernd Süssenberger in Jugenheim, hat dort das erste Lehrjahr fast beendet. Zuvor probierte sich der begeisterte Snowboardfahrer und Hockeyspieler bei diversen Praktika als Steinmetz oder beim Forstamt. In seiner Freizeit engagiert sich Nils Schaberger unter anderem beim Karnevalverein und im Hockeyverein, ist natürlich auch selbst sportlich aktiv, der 20-Jährige fährt Motorrad und MTB Downhill und spielt Golf.

Video ansehen

Simon Dickemann (21), Sparda-Bank SĂĽdwest, Mainz

Aktivitäten für Kinder
Er gehört zum Redaktionsteam des Azubiblogs seines Ausbilders Sparda-Bank Südwest und angagiert sich auch sonst bei diversen Azubi-Aktionen des Geldinstituts: Simon Dickemann (21) macht nach dem Abi eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Ein weiterer Schwerpunkt seines Engagements ist die kirchliche Jugendarbeit: So gehört er zum Vorstand der Evangelischen Jugend Altrip und zum geschäftsführenden Ausschuss der Evangelischen Jugend in Ludwigshafen. Neben der Gremienarbeit ist der 21-Jährige aber auch bei Kinderfreizeiten und in der Konfirmandenarbeit aktiv und hat zu dem die Jugendleiterkarte „Juleica“.

Video ansehen

Marisa Ley (20), Medienkauffrau Digital und Print, Verlagsgruppe Rhein Main, Mainz

Meisterliche Dressurreiterin
Pferde nehmen einen wichtigen Teil ihrer Freizeit in Anspruch. Sie ist dreifache Rheinland-Pfalz-Meisterin im Dressurreiten und holte im Einzel sowie mit der Mannschaft einen dritten Platz bei den SĂĽddeutschen Meisterschaften. AuĂźerdem war Marisa Ley (20) Finalistin im Bundeschampionat, mehrmalige Teilnehmerin an den Deutschen Jugendmeisterschaften und Rheinhessenmeisterin. Nach dem Abitur erteilte die Monsheimerin, die bei der MRMMedienservice Rhein Main eine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print absolviert, pferdebegeisterten Kindern Reitunterricht, bildete Pferde aus und stellte diese bei Turnieren vor.